Leben / Lesung / Literatur

Hin da!

Kreuzwort.Berlin

Himmel hülf: Es wird Herbst. Wir fangen geistig bereits an Rilke zu zitieren. Aber natürlich den richtigen: “Herrschaftszeiten: Es ist kalt.” So hieß das zumindest, bevor die Pleitegeier der Editionsphilologie ihr schröckliches Antlitz über des Rainers, des Marias zarte Verschen hoben.* Ja, es wird kalt und ungemütlich. Während die armen Nazis sich nicht mal beim Laternelaufen (Obacht, sie haben’s Feuer entdeckt, es droht der zivilisatorische Anschluss!) adäquat die Glatze wärmen können, ziehen wir mal wieder das innere Exil vor, um uns eben auch von Innen wärmen zu lassen. Das Exil heißt mal wieder Damensalon in der Reuterstraße 39 in Berlin-Kruxkölle, nahe der U Hermannstraße oder U Schönleinstraße, je nach ästhetischem Empfinden. Die Hirnlappen lassen wir uns diesmal von Prosa wärmen (den Magen von Gin Basil Smash, wie gehabt. Ohne Zimt, mit Verlaub!): Patrick Findeis stellt seinen neuen Roman vor, Lilian Peter ihr Romanprojekt und der Rehor

View original post 672 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s