Musik

High Places – Original Colors

Rezension vom 27.10. im TITEL-Kulturmagazin:

Farb- und kraftlos

Die Fangemeinde ist sich ziemlich einig: Mary Pearson könnte etwas fröhlicher daherkommen. Vielleicht, möchte man den Beschwerden entgegenhalten, zeigt sie auf Studioalbum Nummer drei nur ihr wahres Wesen, ihre Original Colors? Emotionaler Ballast hin oder her – KRISTOFFER CORNILS fehlt dem neuen Album von High Places neben der gewissen Portion Fröhlichkeit zuvorderst das, was der Titel verspricht: Farbe!

Irgendwie blass klingen die Synthiebeats, die Rob Barber komponiert hat, und obwohl er sicherlich kein schlechter Songwriter sein mag mangelt es den Stücken eklatant an Dynamik – nicht unbedingt seine Schuld, denkt man schnell. Pearson mag nun trauriger sein als jemals zuvor, das ist ja völlig belanglos. Wirklich bedauernswert ist, wie wenig Energie sie aufs Singen verwendet, wie farb- und kraftlos sie ihre wenig interessanten Melodien am poppigen Grundkonstrukt vorbeileiert und damit die Songs endgültig in den Bereich des Belanglosen hinabzieht. Höhepunkt ist da Dry Lake: Ein wenig apathisch zu klingen, distanziert vom Song, das bringt immer einen schönen Effekt – wenn man es denn beherrscht. Wenn nicht, ist das nur affektiert. Ein ganz klein wenig Effekthascherei mag man dem Duo sowieso vorwerfen wollen. Im Opener Year Off meint man das Echo vergangener Zeiten auszumachen – Depeche Mode könnte da sehr wohl Pate gestanden haben.

Im Grunde genommen klingt Original Colors nicht wirklich schlecht, hat seine interessanten Ausflüge Richtung Techno, Ambient;  hat seine tanzbaren Passagen, seine chilligen Wohlfühlmomente und bleibt dabei doch immer im knackigen Pop-Format verhaftet. Recht zünden mag es allerdings nie so wirklich. Das ist ja viel bedauernswerter als die Seelenlage der beiden Mitglieder von High Places. Denn aus dieser müden Platte hätte sicherlich auch ein wirklich gutes Stück elektronischer Eklektizismus werden können – so ist Original Colors jedoch alles andere als originell und farbenfroh.

Quelle: Farb- und kraftlos

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s