Musik

Cargo City – Dance/Sleep

Rezension vom 27.04. in uncle sally*s

Beim Durchskippen der Radiokanäle könnte man durchaus hängen bleiben, wenn Cargo City läuft. Einerseits, weil das nett gemachte Songs von fähigen Musikern sind. Andererseits, weil die beißende Frage bliebe: Woher kenn’ ich das nochmal? Der wohlfühlige Pop-Rock mit Künstlerattitüde und Stadionambitionen zitiert so gut wie alles, was in den letzten Jahren in den oberen Regionen der Indie-Charts rumkletterte. Zwischen all den treibenden Beatpassagen, der folkigen Schmusemelancholie und den schunkelnden Refrains mit höchstmöglicher Gänsehautdichte findet sich zwar viel musikalische und technische Virtuosität, aber kaum Eigenständigkeit. “Dance/Sleep” ist sicherlich kein schlecht gemachtes Album, klingt jedoch mehr nach einer Compilation von gefälligen Smash-Hits – da kann man glatt stattdessen das Radio laufen lassen…

Quelle: Cargo City – Dance/Sleep

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s